Auf Einladung des ungarischen JEC führte uns die heurige Herbstausfahrt nach Ungarn. So trafen sich gemeinsam mit unseren ungarischen Freunden 90 Club Mitglieder, davon 24 aus Österreich,  am Freitag, den 18. September nachmittags im Hotel “Pelion” in Tapolca am Plattensee. Der lokale Jaguar-Land Rover Händler organisierte eine tolle Präsentation der neuen XE Limousine direkt vor dem Hoteleingang, die großes Interesse weckte. Ein schönes gemeinsames Abendessen stimmte alle auf das Wochenende ein.

Samstag morgens führte uns die Route in einem beindruckendem Konvoi über schöne Routen zum Schloss Festetics in Keszthely, das drittgrößte, aber meistbesuchte Schloss Ungarns. 1745 erbaut und über die Zeit stets erweitert, stellte es einen perfekten Rahmen für unsere geparkten Fahrzeuge dar. Einen ersten Höhepunkt des Wochenendes stellte ein speziell für den Club in den Schlossräumlichkeiten veranstaltetes Kammerkonzert von Tour-Organisator Attila Feltein, seiner Frau Vera und deren Ensemble dar.

Mittagsrast gab es im Zentrum eines der schönsten und ältesten Weingegenden der Plattenseeregion im Szent György Weinkeller mit wunderschöner Aussicht auf die Umgebung, u.a. auf die Basalthöhlen des Taplocai. Nächster Streckenpunkt war die Bendektiner-Abtei auf der Halbinsel Tihany aus dem Jahre 1055. Abends im Hotel konnten nach dem Abendessen die bereits guten Beziehungen zwischen unseren beiden Clubs weiter vertieft werden und zahlreiche Ideen für die Zukunft diskutiert werden.

Sonntag morgens brachen wir auf nach Herend, um die 1826 gegründete Herender Porzellanmanufaktur zu besichtigen, die zu Zeiten der österreichisch ungarischen Monarchie Weltruf genoß und Kunden in ganz Europa und darüber hinaus belieferte. Darunter beispielsweise das bekannte Tafelgeschirr im Queen Victoria Design, das – vorgestellt auf der Weltausstellung 1851 in London – von Queen Victoria höchst persönlich gekauft wurde. Womit sich der Kreis zu unseren englischen Autos auf harmonische Weise wieder schließt.

Wir möchten uns bei unseren ungarischen Freunden für die ausgezeichnete Organisation dieses wirklich außergewöhnlichen Wochenendes bedanken. Besonderer Dank gilt Attila Feltein, der diese Tour organisiert hat und Peter Gulya, der sich mit besonderer Aufmerksamkeit der österreichischen Teilnehmer annahm.

[picasaView album=”HerbstausfahrtUngarn” instantView=”yes”]